Säuberungsaktion

   Mit extremen Wetterkapriolen räumte die Region Kampseen heuer zum 15. Mal unter der Aktion „Dreck muss weg“ die rund 190 km² auf!  

         

 

 

 

   

Die Gemeinden Gföhl, Jaidhof, Krumau, Lichtenau, Pölla, Rastenfeld und St. Leonhard/Hw. haben für 22. April 2017 geplant gemeinsam die Aktion „Stopp Littering“ durchzuführen. Doch die Flurreinigungsaktion musste aufgrund von Schneefall und eisigen Temperaturen kurzfristig auf 29. April verschoben werden, Lichtenau verschob sogar auf Anfang Mai!

Doch dann waren rund 660 Personen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche, mit Freude und Engagement dabei! Wanderwege, Gewässer aber auch Wiesen und Felder, sowie Straßengräben, wurden fit gemacht für unsere Gäste, und den Frühling. Mehr als 170 Müllsäcke, 29 Autoreifen, 1 Traktorreifen inkl. Felgen und geringere Mengen an Sperrmüll wurden fachgerecht entsorgt. In Pölla konnte sich ein Helfer an einer elektrischen WC Brille ein weiterer über einen Luster freuen, in Rastenfeld hatte jemand 11 Teppiche „verloren“ und in St. Leonhard/Hw. konnten wie letztes Jahr wieder 15 Stück „Heute“ Zeitungen diesmal vom 11.4.2015 auf rund 2 km eingesammelt werden.

Bei einer gemeinsamen Jause in lokalen Gasthäusern konnten die Vertreter der Gemeinden mit den aktiven Teilnehmer/Innen über die Funde plaudern. Nicht zuletzt wegen der guten Organisation in den Gemeinden, wurde die Aktion auch heuer wieder für alle Generationen zum vollen Erfolg. Unterstützt wurden die Gemeinden wiederum von den Gemeindeverbänden Krems und Zwettl. Die Sammelergebnisse der einzelnen Gemeinden und nähere Informationen zu dieser landesweiten Aktion sind unter www.stopplittering.at zu finden.

 

   

 

 

 

 


Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!