Kundmachung vom 14.11.2012

 Kundmachung vom 14.11.2012

Adventmarkt
Nikolaus- und Krampusaktion des Vereins EGA 2010
Heizkostenzuschuss 2012/13
Gehsteige von Schnee befreien
Zur Information
Danke an die Helfer der KG EGA für die Mithilfe beim Obsttag

 

 



Adventmarkt    
20 Jahre Jaidhofer Advent ist schon eine Erfolgsgeschichte. Am 1. und 2. Dezember ist es wieder so weit. Der Museumsverein Altes Eishaus Jaidhof hat viele organisatorische Vorbereitungen für einen reibungslosen Ablauf getroffen. So wurde unter anderem Platz für Parkflächen geschaffen. Der neue Hauptparkplatz ist vis a vis vom Tomatis Institut (Gärtnerei) auf dem Grundstück der Baumschule Pernerstorfer/Gutmann. Um eine reibungslose Zu- und Abfahrt zu gewährleisten, wird der Johannesweg ab der Kreuzung Parkweg und der Begleitweg im Anschluss bis zur Brückenunterführung Gföhl/Heizwerk als Einbahn geführt. Parkplatz und der Hauptzugang durch den Schlosspark sind beleuchtet.    

Für etwaige Beeinträchtigungen bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis.

Wir bitten um Spenden für unsere Tombola, welche ausschließlich dem Museumsverein zu Gute kommt. Diese können am Gemeindeamt abgegeben werden.

Nähere Informationen zum Programmablauf entnehmen Sie bitte dem beigelegten Plakat bzw. der Homepage der Gemeinde unter www.jaidhof.at.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und wünschen uns gutes Gelingen.

Der Museumsverein „Altes Eishaus Jaidhof“

Download: plakat_advent_2012_programm_entwurf.pdf (185.53 KB)

Nikolaus- und Krampusaktion des Vereins EGA2010    
Der Eisengraberamtler Verein EGA2010 bietet Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder von einem Nikolaus und/oder einem Krampus besuchen zu lassen.

Diese Aktion wird am 6. Dezember durchgeführt.

Interessierte Eltern können sich am Gemeindeamt (Tel.6350) bis spätestens Donnerstag, den 29.11.2012 melden.

Heizkostenzuschuss 2012/13  
Die NÖ Landesregierung hat beschlossen, sozial bedürftigen LandesbürgerInnen einen
einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2012/2013 in Höhe von € 150,00 zu gewähren.

Der Heizkostenzuschuss wird beim zuständigen Gemeindeamt am Hauptwohnsitz der Betroffenen beantragt und geprüft. Die Auszahlung erfolgt direkt durch das Amt der NÖ Landesregierung.

Den NÖ Heizkostenzuschuss sollen erhalten:

·         BezieherInnen einer Mindestpension nach § 293 ASVG (AusgleichszulagenbezieherInnen)

·         BezieherInnen einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend gemeldet sind und deren Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt.

·         BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld oder des NÖ Kinderbetreuungszuschusses,  deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt.

·         Sonstige EinkommensbezieherInnen, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt.

 

Richtlinien und Einkommenshöchstgrenzen:

Bruttoeinkommensgrenze ist der geltende Richtsatz für die Ausgleichszulage (§ 293 ASVG).

1. Tabelle zur Prüfung der Einkommenshöchstgrenze (Brutto) für 2012:

Alleinstehend

€    814,82

Alleinerziehend, 1 Kind

€    940,54

Alleinerziehend, 2 Kinder

€ 1.066,26

Alleinerziehend, 3 Kinder *

€ 1.191,98

Ehepaar, Lebensgefährten

€ 1.221,68

Paar, 1 Kind

€ 1.347,40

Paar, 2 Kinder

€ 1.473,12

Paar, 3 Kinder *

€ 1.598,84

3. erwachsene Person **

€    406,86

 

* Für jedes weitere Kind ist ein Betrag von € 125,72 hinzuzurechnen, solange für dieses

Kind Familienbeihilfe bezogen wird.

** Für jede weitere erwachsene Person ist ein Betrag von € 406,86 hinzuzurechnen.

 

2. Tabelle zur Prüfung der Einkommenshöchstgrenze bei BezieherInnen von

Leistungen nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz oder von

Kinderbetreuungsgeld etc. (Brutto) für 2012:

Alleinstehend

€    950,08

Alleinerziehend, 1 Kind

€ 1.096,66

Alleinerziehend, 2 Kinder

€ 1.243,25

Alleinerziehend, 3 Kinder *

€ 1.389,84

Ehepaar, Lebensgefährten

€ 1.424,47

Paar, 1 Kind

€ 1.571,06

Paar, 2 Kinder

€ 1.717,65

Paar, 3 Kinder *

€ 1.864,24

3. erwachsene Person **

€    474,39

 

* Für jedes weitere Kind ist ein Betrag von € 146,58 hinzuzurechnen, solange für dieses

Kind Familienbeihilfe bezogen wird.

** Für jede weitere erwachsene Person ist ein Betrag von € 474,39 hinzuzurechnen.

 

Von der Förderung ausgenommen sind:

- Personen, die keinen eigenen Haushalt führen

- Personen, die einen privatrechtlichen Anspruch auf Beheizung der Wohnung bzw. Beistellung von Brennmaterial besitzen (Ausgedinge, Pachtverträge, Deputate, etc.)

Die Förderung ist für jeden Haushalt nur einmal möglich, auch wenn mehrere Anknüpfungspunkte vorliegen.

Anträge mit Einkommensnachweis können bis spätestens 30. April 2013 (einlangend) bei der Gemeinde gestellt werden.

Gehsteige von Schnee befreien    
Der Winter hat ja heuer schon Ende Oktober seine Vorboten geschickt. Deshalb möchten wir auf die Bestimmungen zur Schneeräumung aufmerksam machen.
Die Eigentümer von Grundstücken im Ortsgebiet sind verpflichtet, Gehsteige entlang ihrer gesamten Liegenschaft zwischen 6.00 und 22.00 Uhr zu räumen und bei Schnee und Glatteis zu bestreuen. Ist kein Gehsteig vorhanden, ist der Straßenrand in einer Breite von einem Meter zu säubern. Eigentümer von unverbauten land- und forstwirtschaftlicher Liegenschaften sind von diesen Verpflichtungen ausgenommen. Die Hauseigentümer müssen auch dafür sorgen, dass Schneewechten und Eisbildungen von Dächern entfernt werden.

Zur Information    
Die Protokolle der Gemeinderatssitzungen können ab sofort auf der Homepage unter www.jaidhof.at – Gemeinde – Gemeinderatsprotokolle nachgelesen werden.

Für unsere nächste Ausgabe der Gemeindenachrichten suchen wir noch interessante Beiträge. Bitte bringen Sie uns ihren Bericht mit Foto am Gemeindeamt vorbei oder mailen Sie diesen an gemeinde@jaidhof.at.

Danke an die Helfer der KG EGA für die Mithilfe beim Obsttag   
Der Verein „EGA2010“ und Franz Blauensteiner bedanken sich bei allen, die bei der Organisation und beim Obsttag selbst mitgeholfen haben, bzw. Mehlspeisen oder Aufstriche gespendet haben.

Die Ausstellung selbst war ein großer Erfolg und wurde wegen der Vielfalt der Sorten, aber auch wegen der Art der Präsentation und der liebevollen Dekoration sehr gelobt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!