Kundmachung vom 09.11.2004

Adventmarkt
Nikolaus- und Krampusaktion der Jungen ÖVP
Schneeräumung und Sandstreuung
Kostenloser Seh- und Hörtest
Gesunde Gemeinde Jaidhof
Heizkostenzuschuss 2004/2005


 

Adventmarkt
Der schon traditionelle Jaidhofer Adventmarkt findet am 1. Adventwochenende, das ist der 27. und 28. November 2004, im Hof des Schlosses Jaidhof statt.
Eine der Haupteinnahmequellen des Veranstalters, des Museumsvereines "Altes Eishaus", ist die jährliche Tombola.
Um wiederum eine Vielzahl schöner Lospreise anbieten zu können, ist der Verein auf die Spendenfreudigkeit der Bevölkerung angewiesen. Er bittet daher alle Bürger recht herzlich, Tombolapreise zur Verfügung zu stellen.
Das können Gebrauchsgegenstände, Handarbeiten, Spielsachen, Kuchen, Zierrat, Gutscheine und vieles mehr sein.
Die Preise können bis Donnerstag, 25.11. während der Amtsstunden beim Gemeindeamt abgegeben werden. Der Museumsverein bittet die Lospreise mit Namen und Adresse zu beschriften.
Nähere Informationen zum Programmablauf entnehmen Sie bitte dem beigelegten Plakat.
Download: Plakat Advent 2004 Programm.pdf

Nikolaus- und Krampusaktion der Jungen ÖVP
Auch heuer haben Eltern wieder die Möglichkeit, ihre Kinder von einem Nikolaus und/oder einem Krampus besuchen zu lassen.
Diese Aktion wird heuer am 05. und 06.12. von der "Jungen ÖVP" durchgeführt.
Interessierte Eltern können sich beim Gemeindeamt Jaidhof (Tel. 6350) bis spätestens Mittwoch, 24. November melden.

Schneeräumung und Sandstreuung
Vor Beginn der kalten Jahreszeit wollen wir wieder auf die Verpflichtung zur Schneeräumung und Sandstreuung im Bereich der Gehsteige aufmerksam machen.
Der § 93 Abs. 1 StVO 1960 in der derzeit geltenden Fassung bestimmt, dass in Ortsgebieten, die dem öffentlichen Verkehr dienenden Gehsteige und Gehwege, einschließlich der in ihrem Zuge befindlichen Stiegenanlagen, entlang der ganzen Liegenschaften in der Zeit von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr von Schnee und Verunreinigungen zu säubern, sowie bei Glatteis zu bestreuen sind. Ist kein Gehsteig vorhanden, so ist der Straßenrand in einer Breite von einem Meter zu säubern.
Grundbesitzer, deren Grundstücke an Gemeindewege grenzen, werden ersucht, Schneestangen zu setzen. Der Abstand der Stangen vom Asphalt soll ca. 70 cm betragen. Wo es möglich ist, sollten die Stangen bei den Leitpflöcken geschlagen werden.
Wir bitten daher alle Liegenschaftseigentümer, ihren Verpflichtungen entsprechend nachzukommen.

 Kostenloser Seh- und Hörtest
Das Amt der NÖ. Landesregierung bietet für alle Vorschulkinder ab Vollendung des 3. Lebensjahres einen kostenlosen Seh- und Hörtest an.
Bitte bringen Sie daher Ihr(e) Kind(er) am Montag, 29.11. um ca. 8.00 Uhr zum kostenlosen Sehtest und am Mittwoch, 01.12. um ca. 10.00 Uhr zum kostenlosen Hörtest in den Kindergarten Jaidhof.

Gesunde Gemeinde Jaidhof
Ab Montag, 10. Jänner 2005 startet die Gesunde Gemeinde wieder einen Wirbelsäulengymnastikkurs mit dem Physiotherapeuten Johannes Schlögl. Geplant sind 10 Kurseinheiten.
Außerdem plant die Gesunde Gemeinde ab Februar 2005 einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs zu starten.
Interessierte Personen mögen sich bitte am Gemeindeamt melden!

Heizkostenzuschuss 2004/2005
Die NÖ Landesregierung hat beschlossen, sozial bedürftigen Landesbürgern einen einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2004/2005 in Höhe von € 50,-- zu gewähren.
Der Heizkostenzuschuss soll beim zuständigen Gemeindeamt am Hauptwohnstiz der Betroffenen beantragt und geprüft werden. Die Auszahlung erfolgt direkt durch das Amt der NÖ Landesregierung.
Der sozial gerechtfertigte Personenkreis umfasst im wesentlichen die BezieherInnen von Ausgleichszulagen, Mindestpensionen, Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe mit einem anrechenbaren Einkommen bis zur Höhe des Ausgleichszulagenrichtsatzes, sowie Familien, die Karenzgeld bzw. die Familienbeihilfe oder Kinderbetreuungsgeld beziehen.
Als anrechenbares Einkommen gilt die Summe der Bruttoeinkommen des im gemeinsamen Haushalt lebenden Antragstellers und seines Ehepartners (bzw. Lebensgefährten).
Richtsatz für die Ausgleichszulage:

  • für Alleinstehende € 653,19
  • für Ehepaare € 1.015,--
  • zuzüglich für jedes Kind € 69,62
    Anträge mit Einkommensnachweis müssen bis spätestens 30. April 2005 bei der Gemeinde eingelangt sein.
    Von der Förderung ausgenommen sind:
    *Personen, die keinen eigenen Haushalt führen
    *BezieherInnen von Sozialhilfe
    *Personen, die einen privatrechtlichen Anspruch auf Beheizung der Wohnung bzw. Beistellung von   Brennmaterial besitzen (Ausgedinge, Pachtverträge, Deputate, usw.)
Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!