Kundmachung vom 13. April 2004

Bundespräsidentenwahl

Die Wahl des Bundespräsidenten findet am Sonntag, den 25. April 2004 statt.

Wahlberechtigt sind alle österreichischen Staatsbürger, die spätestens mit Ablauf des Tages der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und im Inland oder Ausland über einen Hauptwohnsitz verfügen.

Die Wahlberechtigten können ihr Wahlrecht nur in dem für ihren Wahlsprengel zuständigen Wahllokal ausüben, bzw. mit Wahlkarte in jeder österreichischen Gemeinde oder im Ausland. Das Wahlrecht ist persönlich auszuüben. Für Behinderte, Bettlägrige oder Personen, die nicht transportfähig sind, wird von der Gemeindewahlbehörde eine "Besondere (fliegende) Wahlbehörde" eingerichtet. Diese Personen müssen bei der Gemeinde die Ausstellung einer Wahlkarte beantragen. Diese Wahlkarte ist am Wahltag der Wahlkommission, welche ins Haus kommt, auszufolgen.

Wahlkarten können bis spätestens Donnerstag, 22.4.2004 beantragt werden.

Mitteilungen der Gemeindewahlbehörde:

Bezüglich der Zuständigkeit zu einem Wahlsprengel, einem Wahllokal und der Wahlzeit wird jedem Wahlberechtigten rechtzeitig eine Wählerverständigungskarte per Post zugesandt.

Die Wahlberechtigten, im besonderen die "Jungwähler", werden ersucht, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!