Kundmachung vom 12.05.2016

 Kundmachung vom 12.05.2016

  • Bundespräsidentenwahl - 2. Wahlgang am 22.05.2016
  • Eröffnung Umbau barrierefreies Gemeindeamt
  • Dreifaltigkeitsfeier im Eisenbergeramt
  • Regionsspiele Kampseen
  • Einladung Mostheuriger Familie Dirnberger
  • Veranstaltungen Lake Cafe Eisengraben 100
  • Veranstaltungen Waldviertler Forellenhof
  • Sonnwendfeuer Eisengraberamt
  • Kläranlagenverunreinigung

 


Bundespräsidentenwahl – 2. Wahlgang am 22.05.2016    

Beim 2. Wahlgang sind jene Personen wahlberechtigt, die im Wählerverzeichnis für den ersten Wahlgang aufscheinen. (Wahlberechtigt sind alle österreichischen StaatsbürgerInnen, die spätestens am ersten Wahltag, 24. April 2016, das 16. Lebensjahr vollenden oder bereits vollendet haben, am Stichtag (23. Februar 2016) ihren Hauptwohnsitz in Österreich haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind.

Jeder Wahlberechtigte, der im Wählerverzeichnis der Gemeinde Jaidhof für den 2. Wahlgang der Bundespräsidentenwahl am 22. Mai 2016 eingetragen ist, kann am Wahltag seine Stimme im dafür vorgesehenen Sprengelwahllokalmit dem amtlichen Stimmzettel, welcher im Wahllokal ausgehändigt wird, abgeben.
Jeder Wahlberechtigte hat in den letzten Tagen per Post die amtliche Wahlinformation erhalten. Auf ihr sind der zuständige Wahlsprengel, das Wahllokal und die Wahlzeit angeführt. Bitte diese Verständigungskarte und einen Ausweis zur Stimmabgabe mitnehmen!

Stimmabgabe durch Wahlkarte

Sie benötigen für Ihre Stimmabgabe eine Wahlkarte, wenn Folgendes auf Sie zutrifft:

·                    Sie befinden sich am Tag der Wahl an einem anderen Ort als in Ihrer Heimatgemeinde

·                    Sie können aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht Ihr „eigenes“ Wahllokal aufsuchen

 

Die Wahlkarte muss beim Gemeindeamt mündlich (jedoch nicht telefonisch) oder schriftlich beantragt werden.

Die Identität ist nachzuweisen

· durch Anschluss einer Kopie des Reisepasses, eines Lichtbildausweises oder der Kopie einer Urkunde bzw. amtlichen Bescheinigung

· oderAngabe der Passnummer (eines gültigen Reisepasses)

· oderAngabe des Antragscodes

· oder bei elektronischer Einbringung durch eine qualifizierte elektronische Signatur.

 

Soll eine andere Person die Stimmkarte für Sie beim Gemeindeamt abholen, bedarf sie dazu einer Vollmacht (Muster sind auf der Homepage www.jaidhof.at herunterzuladen).

 

Schriftlich kann die Wahlkarte bis zum 4. Tag (Mittwoch, 18. Mai 2016, 16.00 Uhr) vor der Wahl bzw. mündlich bis zum 2. Tag vor der Wahl (Freitag, 20. Mai, 12.00 Uhr) beantragt werden.

Die verschlossene Wahlkarte kann auch zur Stimmabgabe mittels Briefwahl genutzt werden. Hierfür muss sie spätestens am Tag der Wahl, Sonntag, 22. Mai, 17.00 Uhr bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen.

Wahllokale und Wahlzeiten

Sprengel I                   Gemeindeamt Jaidhof                                            08.00 – 14.00 Uhr

Sprengel II                  Gasthaus Burger, Eisenbergeramt 95                      09.00 – 13.00 Uhr

Sprengel III                 Franz Schattauer, Eisengraberamt 14                      09.00 – 13.00 Uhr

Sprengel IV                Neugschwendtner Leopold, Schiltingeramt 30           10.00 – 13.00 Uhr

 

Die Verbotszone beträgt jeweils 10 m im Umkreis.

Wahlkarten werden in jedem Wahlsprengel angenommen.

Auch Briefwahlkarten können in jedem Wahllokal Österreichs bis zum jeweiligen Wahlschluss vom Wähler oder von einem beauftragten Boten abgegeben werden.

 

Stimmabgabe am Wahltag vor der besonderen („fliegenden“) Wahlbehörde
Wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist, in das Wahllokal zu kommen, kann beim Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte verlangt werden, dass diese Person von der fliegenden Wahlbehörde besucht wird. Am Wahltag wird diese Person dann von der Wahlbehörde an der angegebenen Adresse besucht.

 

Wenn möglich, holen Sie Ihre Wahlkarte persönlich am Gemeindeamt ab. Sie ersparen der Gemeinde Kosten (die Wahlkarten müssen eingeschrieben versendet werden, außer bei Beantragung mit qualifizierter elektronischer Signatur) und sich selbst auch unnötigen Aufwand (Arbeitszeit – keiner zu Hause wenn der Briefträger kommt - Öffnungszeit des Postamtes,…). Das Gemeindeamt ist täglich von 08.00 bis 12.00 Uhr besetzt, dienstags auch von 16.00 bis 19.00 Uhr, ansonsten telefonische Vereinbarung.

 

BEANTRAGEN SIE IHRE WAHLKARTE MÖGLICHST FRÜHZEITIG!

 

Eröffnung Umbau barrierefreies Gemeindeamt

Am Freitag, 20. Mai 2016 lädt die Gemeinde Jaidhof alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger zur Eröffnungsfeier Umbau barrierefreies Gemeindeamt recht herzlich ein.

 

Beginn: 15.00 Uhr Gemeindeamt Jaidhof.

·         Gemeinsames Gebet mit Stadtpfarrer Mag. Thomas Pichler

·         Worte in Vertretung der Frau Bezirkshauptmann Dr. Elfriede Mayrhofer

·         Festansprache und Eröffnung durch Landtagspräsident Ing. Hans Penz

·         Präsentation des Kurzfilms „Die Gemeinde Jaidhof“ von Karin Berghammer

·         Musikalische Umrahmung durch das Trio „Mir Drei“

·         Gemütlicher Ausklang bei einem Gläschen Wein und einem Imbiss.

 

Dreifaltigkeitsfeier im Eisenbergeramt

Das traditionelle Dreifaltigkeitsfest findet am Sonntag, 22. Mai 2016 bei der Dreifaltigkeitskapelle Eisenbergeramt statt.

Um 14.00 Uhr findet eine Andacht mit Stadtpfarrer Mag. Thomas Pichler statt.

 

Regionsspiele Kampseen

Am Samstag, 28. Mai 2016 finden die 5. Regionsspiele Kampseen bei der Sportanlage in Lichtenau im Zuge des Feuerwehrfestes statt.

Beginn: 10.00 Uhr

Siegerehrung Kinder & Jugend: 13.00 Uhr

Gesamtsiegerehrung: 17.00 Uhr.

Download: Regionsspiele%202016_Plakat.pdf (1.61 MB)   

 

Einladung Mostheuriger Familie Dirnberger

Mostheuriger bei Familie Dirnberger, Eisengraberamt 36, Tel. 02716/80551 von

20. – 29. 05.2016, täglich ab 17.00 Uhr, Sa, So und Feiertag ab 14.00 Uhr geöffnet.

 

Veranstaltungen Lake Cafe Eisengraben 100

20.05.              Sunset Terrazza ab 18.00 Uhr, Freizeitanlage Eisengraben 100.

25.05.              Rock am Teich Festival 2016 ab 18.00 Uhr.

10.06.              Balaton Sound Warm Up Austria Party mit DJ Observer ab 18.00 Uhr.

 

Veranstaltungen Waldviertler Forellenhof

04.06.              Konzert „The Common Blue“ ab 20.00 Uhr. VV 11,00. AK 13,00.

11.06.              Dämmerschoppen Borderland Dixieband ab 20.00 Uhr. Eintritt: € 10,00.

 

Da das Platzangebot am Waldviertler Forellenhof, 3542 Eisenbergeramt 57 beschränkt ist, ersucht der Kulturverein Gföhlerwald um rechtzeitige Reservierung unter 02716/6479.

 

Sonnwendfeuer in Eisengraberamt

Das Sonnwendfeuer der Gemeinschaft EGA 2010 wird am Samstag, 25. Juni 2016, ab 20.00 Uhr am Schofriedl Eisengraberamt, angezündet.

 

Kläranlagenverunreinigung

Aus gegebenem Anlass möchten wir wieder einmal in Erinnerung rufen, was alles nicht ins Abwasser darf:

Was darf nicht ins Abwasser?

• Dinge, die den Kanal verstopfen oder die Pumpen lahm legen

• Alles, was den Betrieb der KA / die Mikroorganismen stört

• Alle Stoffe, die in Gewässern die Wasserlebewesen/die Menschen beinträchtigen

Wird der Klärbetrieb durch Feststoffe oder Schad- und Giftstoffe gestört, so führt das

zur Abnahme der Reinigungsleistung oder zum Ausfall der Anlage!

 

Müll

Feststoffe, die über das WC entsorgt werden, verstopfen den Kanal und müssen in

der Kläranlage mühsam entfernt und entsorgt werden (der Klärwärter bedankt sich!). Folgende Stoffe gehören in den Restmüll oder in die Biotonne

• Speisereste

• Hygieneartikel wie Windeln, Tampons, Binden, Feuchttücher usw.

• Strumpfhosen

• Zigaretten

• Katzenstreu

 

Diese Stoffe gehören über die Problemstoffsammlung entsorgt:

• Farben, Lacke und Holzschutzmittel

• Abbeizmittel

• Säuren und Laugen

• Lösungsmittel aller Art wie Nitroverdünnungen, Benzin, Terpentin etc.

• Mineralöle aller Art wie Motor-, Getriebe- und Schmieröle

• Speiseöle und Speisefette – verstopfen auch die Abflussrohre im Haushalt!

• Photochemikalien und andere Chemikalien

• Wasch- und Reinigungsmittel – sparsame Dosierung und auf biologische Abbaubarkeit achten! Keine Weichspüler verwenden!

• Spezialreiniger wie Backofen- und Grillreiniger

• Kosmetikreste

 

Giftstoffe

Giftstoffe töten die Mikroorganismen in der biologischen Reinigungsstufe, wodurch keine Abwasserreinigung mehr erfolgt.

Alle diese Produkte sind in einem Haushalt nicht notwendig und daher leicht vermeidbar! Nicht verwenden!

• Desinfektionsmittel

• WC-Beckensteine

• Abflussreiniger

• Pflanzenschutzmittel

• Pestizide und Schädlingsbekämpfungsmittel

• Medikamente

Durch den erhöhten Aufwand entstehen Mehrkosten und es wird nachgegangen, woher die Verunreinigungen stammen!

     

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!