Kundmachung vom 01.08.2017

 Kundmachung vom 01.08.2017

  •  5. Eisengrabener Sautrogrennen
  • Seniorenausflug
  • Baby- und Kleinkindtreff für Kinder von 0 - 3 Jahren
  • Ausflug Museumsverein
  • Unterschriftenaktion Atommüll - Nein danke!
  • Programm Verein "Lichtspiele Gföhl"
  • Information Leader Region Kamptal
  • Veranstaltungen Kulturverein Gföhlerwald
  • Kläranlagenverunreinigung
  • Meldung von Schweinehaltungen - Information


5. Eisengrabener Sautrogrennen

Am Sonntag, 13. August 2017 findet das 5. Eisengrabener Sautrogrennen am Erholungsteich, Lake Cafe Eisengraben 100 statt.

Anmeldung: 11.00 bis 12.30 Uhr

Rennbeginn: 13.00 Uhr. 

   

 

Seniorenausflug

Die Gemeinde Jaidhof lädt alle Senioreninnen und Senioren zu einem gemeinsamen Ausflug ins südliche Waldviertel zur NÖ Landesausstellung nach Pöggstall recht herzlich ein.

Termin: Samstag, 02. September 2017

07.20 Uhr Abfahrt Eisenbergeramt

07.30 Uhr Abfahrt Jaidhof vor dem Gemeindeamt - Fahrt nach Pöggstall – Besuch der Landesausstellung „Alles was Recht ist“.

Das 770 Jahre alte Schloss hat viele Geschichten zu erzählen. Von seiner ereignisreichen Vergangenheit erzählt die Sonderausstellung.

9.00 – 10.45 Uhr Führung

11.30 – 13.00 Uhr Mittagessen im Gasthaus Neuwiesinger in Armschlag.

13.15 Uhr Führung im Mohndorf Armschlag.

14.30 Uhr Führung in Bad Traunstein.


Jahre lang prägte Josef Elter (*1926 - †1997) Bad Traunstein nicht nur als Seelsorger, sondern auch als Bildhauer. Diese Station führt Sie auf die Spuren des "Künstlerpfarrers". Im nach Josef Elter benannten Ausstellungszentrum können Sie sich in die expressiven Holz- und Steinskulpturen des Künstlers vertiefen. Im neu installierten interaktiven Teil können Kunstwerke blind ertastet werden. In der Galerie am Wachtstein wird während der gesamten Landesausstellungszeit ergänzend eine Ausstellung des Künstlers Franz Traunfellner aus Pöggstall präsentiert. Unvergessliche Eindrücke hinterlässt auch die unter Elters Leitung umgebaute Kirche von Bad Traunstein mit der imposanten Faltdecke aus Holz.
Im Heilkräuter Schau- und Lehrgarten am Fuße des Wachtsteins machen Sie die Bad Traunsteiner "Kräutertanten" mit den segensreichen Kräften der Heilpflanzen vertraut. Der Kräutergarten wurde zwischen natürlich vorkommenden und angelegten Steinen errichtet. Gemütlicher Ausklang. Rückfahrt nach Jaidhof.

 

Anmeldungen können bis spätestens Freitag, 29. August 2017 am Gemeindeamt unter 02716/6350 vorgenommen werden.

   

 

Baby- und Kleinkindtreff für Kinder von 0 – 3 Jahren

Jeden 1. Dienstag im Monat findet ein Baby- und Kleinkindtreff ab 9.00 Uhr im Dorfzentrum Eisengraben statt.

Nächster Termin: 05. September 2017

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, Kontakte mit Gleichgesinnten zu knüpfen, neue Spielfreunde kennen zu lernen bzw. Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen.

Ausflug Museumsverein

Der Museumsverein veranstaltet am Samstag, 9.9.2017 eine Fahrt nach Schloss Hof und Carnuntum.    

Programm:

• Abfahrt in Jaidhof um 7.15 Uhr

• Vormittag Schloss Hof: Führung durch die Ausstellung 300 Jahre Maria Theresia und Gartenbesichtigung

• Mittagessen

• Nachmittag Carnuntum: Führung durch das römische Stadtviertel und Amphitheater        

Es sind alle Gemeindebürger herzlich eingeladen am Ausflug teilzunehmen. Anmeldungen bitte bei Manuela Kostler 02716/6755 oder 0664 4807194.        

Kosten pro Person inkl. Führungen:

Bus ca. € 20,--

Eintritt Schloss Hof ca. € 15,--

Carnuntum € 15,--. Und natürlich das Mittagessen!

 

Unterschriftenaktion Atommüll – Nein danke!

Ab 15. Juni startete eine niederösterreichweite Unterschriftenaktion gegen geplante Endlager-Standorte an der niederösterreichischen Grenze. Auch die Gemeinde Jaidhof unterstützt diese Aktion. Auf www.energiebewegung.at/atommuell kann man einfach online unterschreiben. Zudem liegen Unterschriftenlisten am Gemeindeamt Jaidhof noch bis 31. August auf. Jede Unterschrift zählt. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Programm Verein „Lichtspiele Gföhl“

19. August                20.00 Uhr      3 Bruchpiloten in Paris (Die große Sause)

20. August                16.00 Uhr      Kindervorstellung

21. August                20.00 Uhr      3 Bruchpiloten in Paris (Die große Sause)

 

14. September         20.00 Uhr      Arsen und Spitzenhäubchen

16. September         20.00 Uhr      Arsen und Spitzenhäubchen

17. September         16.00 Uhr      Kinder (Tag der offenen Tür)

 

14. Oktober               20.00 Uhr      Der General

15. Oktober               16.00 Uhr      Kinder

16. Oktober               20.00 Uhr      Der General

 

23. November          20.00 Uhr      Die wilde Maus

25. November          20.00 Uhr      Die wilde Maus

26. November          16.00 Uhr      Kinder

 

24. Dezember          10.00 und 15.00 Uhr Kinderprogramm        

31. Dezember          15.00 und 17.00 Uhr Silvesterprogramm

 

Information Leader Region Kamptal

Bis 01. Oktober 2017 können auf der Online-Plattform www.gockl.at/pflanzaktion hochwertige Hochstamm-Obstbäume mitsamt Verbissschutz, Pflock und Anbindeband bestellt werden.

Abholung im Fernheizwerk Gföhl: Di 31. Oktober 2017 von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

 

Informationsabend „Streuobstinitiative mit Vorzeigebeispielen“ am 12. September 2017 um 19.00 Uhr im Gasthaus Schindler, Brunn am Wald.

 

Informationsabend „Pflanzung, Pflege, Sortenwahl“ mit Radio NÖ Gärtner Hannes Käfer am Mittwoch, 20. September 2017, um 19.00 Uhr in der Landwirtschaftlichen Fachschule Ottenschlag.

 

Veranstaltungen Kulturverein Gföhlerwald

Sa 02.09.       Sparkledrive – Konzert, Country und Blues vom Feinsten, OPEN AIR

Sa 30.09.       Fredi Jirkal – Kabarett „Das Ungeheuer von Wellness“, 20.00 Uhr

Sa 07.10        Franz Baldt + Erich Rupp

Sa 14.10.       Eric Trauner, 20.00 Uhr

Sa 21.10.       Hans Schrammel Blues Experience Konzert, Blues u. Rockblues

Waldviertler Forellenhof, 3542  Eisenbergeramt 57, 02716/6479.

 

Kläranlagenverunreinigung

Aus gegebenen Anlass (Verstopfung der Pumpstation in Jaidhof) möchten wir wieder einmal in Erinnerung rufen, was nicht ins Abwasser darf:

·         Dinge, die den Kanal verstopfen oder die Pumpen lahm legen wie z. B. Babyfeuchttücher bzw. Netzsackerl von Erdäpfel

·         Alles, was den Betrieb der Kläranlage/die Mikroorganismen stört

·         Alle Stoffe, die in Gewässern die Wasserlebewesen/die Menschen beeinträchtigen.

Wir möchten daher nochmals eindringlich erinnern, dass diese Hygieneartikel bzw. Abfälle nicht für die Kläranlage bestimmt sind, sondern in den Restmüll gehören.

Durch den erhöhten Aufwand entstehen Mehrkosten und die Kosten für die Reinigung des Kanalsystems müssen durch die Schmutzwassergebühr gedeckt werden!

 

Meldung von Schweinehaltungen - INFORMATION

Auf Grund des Auftretens von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen in Tschechien (80 km entfernt von der österreichischen Grenze), wird erinnert, dass gemäß Tierkennzeichnung- und Registrierungsverordnung die Haltung von Schweinen dem Betreiber des Verbrauchergesundheitsinformationssystem (VIS) zu melden ist, damit die Haltung in dieser Datenbank registriert werden kann. Betreiber des VIS ist die Bundesanstalt Statistik Österreich. Wurde die Haltung von Schweinen im VIS noch nicht registriert, dann ist dies vom Tierhalter nachzuholen.

Wer ist meldepflichtig?

Die Tierhalter von Schweinen (auch von als Heimtieren gehaltenen Schweinen) müssen innerhalb von sieben Tagen ab Aufnahme der Haltung diese direkt beim Betreiber des VIS melden.

Was ist zu melden?

Es ist eine eventuell bereits vorhandene Betriebsnummer, die Daten zum Tierhalter (Adresse, die Rechtsform des Betriebes, persönliche Daten des Tierhalters, Kommunikationsdaten), sowie Daten zur Tierhaltung (insbesondere Datum der Aufnahme der Tierhaltung, Tieranzahl) zu melden. 

Wie und wohin ist zu melden?

Die Meldung ist an die Bundesanstalt Statistik Österreich, Direktion Raumwirtschaft, VISRegister postalisch (Adresse: Guglgasse 13, 1110 Wien) oder per E-Mail (vis@statistik.gv.at) oder per Fax (01 711287782) zu übermitteln.

Hinweis zu Freilandbetrieben

Freilandhaltungen von Schweinen müssen auf Antrag des Tierhalters gemäß Schweinegesundheitsverordnung von der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde genehmigt werden.  Nicht genehmigte Schweinefreilandhaltungen sind in Hollabrunn, Mistelbach, Gänserndorf, Korneuburg und in Gebieten nördlich der Donau der Bezirke Bruck/Leitha und Tulln seit 4. Juli 2017 verboten.

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!