Wiedereröffnung Forellenhof

 Wiedereröffnung Forellenhof


 

Wiedereröffnung Forellenhof mit 1. August

 Unter dem Motto „Genuss mit allen Sinnen“ wird im Waldviertler Forellenhof, Eisenbergeramt 57, wieder gekocht.

Schmecken - die regionale Küche mit Pfiff.

Sehen -die erholsame Natur .

Riechen -die Aromen der Gewürze.

Hören - das Gluckern des kühlen Weins und des frisch gezapften Biers.

Tasten - Regionalität.

 

Der Wirt Anton Pitour steht selbst in der Küche und kreiert aus Bioprodukten und Produkten der Genussregion Österreich stets neue Gerichte. Die Standardkarte mit Rindfleischtopf, Spareribs, gebratene Forelle, gebackener Karpfen in der Mohnpanier oder Dreikäsebrot wird von der wechselnden Wochenkarte ergänzt. Auf dieser werden momentan Waldviertler Cordon Bleu, lauwarmes Rindfleisch mit Eierschwammerl, Erdäpfel-Gemüse-Gröstl, Marillenknödel und Apfel-Mohnstrudel angeboten. Die Gäste können dazu Fruchtsäfte aus dem Traisental, österreichische Weine und frisch gezapftes Bier genießen. Am Mittwoch gibt’s Backhendl auf Bestellung!

Öffnungszeiten : Mi 16:00-22:00 Uhr, Do-So 11:00-22:00 Uhr, Reservierungen unter 02716/6479

Homepage: www.waldviertler-forellenhof.at

 

Zur Eröffnung gratulierten Bürgermeister Franz Aschauer und Vizebürgermeister Karl Simlinger dem Pächter Anton Pitour und seiner Lebensgefährtin Susanne Schwarzböck 

 

 

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!