Eröffnung Apfelsortenweg

 Zahlreiche Besucher beim Eröffnungswandertag des Apfelsortenweges


Franz Blauensteiner aus dem Eisengraberamt initiierte bereits vor rund 15 Jahren in Zusammenarbeit mit Fachleuten der Arche Noah eine Bestandsaufnahme und Bestimmung vieler Obstbäume in seiner Heimatgemeinde. Diese waren überrascht von der Vielfalt der Sorten, von denen einige nur in diesem Gebiet wachsen.

Gemeinsam mit dem Verein EGA 2010 hat Herr Blauensteiner nun im Vorjahr mit Unterstützung der Gemeinde Jaidhof und der Dorf- und Stadterneuerung einen rund 6 km langen Rundwanderweg gestaltet, der an 12 Gärten vorbeiführt. Jeder dieser Gärten wird mit einer Übersichtstafel beschrieben und kann auch betreten werden. Der Wanderweg ist gut beschildert und ganzjährig mit Kinderwägen zu befahren. Start ist beim Haus Schattauer, Eisengraberamt Nr. 14. Eine Broschüre liegt am Gemeindeamt Jaidhof und bei den teilnehmenden Gartenbesitzern auf.

Der Einladung zur offizielle Eröffnung dieses Vorzeigeprojektes am 22. September bei traumhaften Wanderwetter folgten zahlreiche Besucher aus nah und fern. Die Gartenbesitzer luden in ihre Höfe und Gärten ein und informierten die Besucher mit viel Wissenswertem zum Thema Apfel. Für die Kinder gab es ein abwechslungsreiches Programm mit einer Rätselrallye und Kinderschminken. Die Erwachsenen konnten ihr Glück bei einem Schätzspiel probieren. Für eine gsunde Jause sorgte der Verein EGA2010.

Die anwesenden Ehrengäste, darunter die Abg. z. NR Martina Diesner-Wais und die Bundesrätin Doris Berger-Grabner zeigten sich vom Engagement der Beteiligten und der geschmackvollen Gestaltung der Schautafeln und Broschüren begeistert.
 

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos