9 Plätze 9 Schätze

Chancen und Herausforderungen

Die Saison 2020 steht vor der Haustüre. Nach unserem Finaleinzug und dem verdienten 3. Platz bei der ORF Sendung „9 Plätze 9 Schätze“ gab es sogar im Winter vermehrt Nachfragen. Für unseren Tourismus und alle Versorgerbetriebe könnte dies möglicherweise eine erfolgreiche und herausfordernde Saison werden.


Aber auch für alle Einheimischen bedeutet dies unter Umständen eine ungewohnte Situation nach vielen Jahren Pause des Tourismus-Hochs. Es ist dies jedoch kein Grund Panik oder Abwehr zu entfalten, denn selbst wenn wir uns wie andere Sieger dieser Sendung entwickeln, werden wir aufgrund des großen Seengebietes nicht mehr überfüllte Plätze vorfinden, als dies in den vergangenen Jahren aufgrund der Klimaerwärmung geschehen ist.
Hier ein kleiner Faktencheck:
Stockerlplätze bei der Sendung „9 Plätze 9 Schätze“ aus Niederösterreich 2017,2013 verzeichnen pro Jahr ca. 15.000 Besucher mehr
Unser Tourismus Hoch war 1960/1970 mit 60.000 – 80.000 Nächtigungen allein in Rastenfeld.
2019 lagen die Nächtigungen bei 33.000 in Rastenfeld.
Also, man sieht hier ist noch viel Luft nach oben. Unsere Gasthäuser, Gasthöfe, Hotels und Wirte haben eine lange Durststrecke hinter sich und wie man mancherorts erkennen muss, hat die Auslese bereits voll eingesetzt. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist es daher wichtig, unsere Besucher wie eigene Gäste zu behandeln. Es ist für uns alle eine große Chance an die erfolgreichen Jahre Mitte des vorigen Jahrhunderts anzuknüpfen, um auch für uns (Einheimische) die Infrastruktur und das vielseitige Freizeitangebot in unserer Region Kampseen zu halten und zu sichern.

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos