Kundmachung vom 27.04.2012

 Kundmachung vom 27.04.2012

Erste Hilfe Grundkurs in Eisengraben
Impfvortrag
Liederabend
Übung des Bundesheeres
Photovoltaikanlagen
FF-Fest in Eisengraben
   


           

K U N D M A C H U N G

 

16-stündiger Erste Hilfe Grundkurs

im Dorfzentrum Eisengraben, Beginn Donnerstag, 03.05., Di 08.05., Do 10.05., Mo 14.05. jeweils 18.30 - 22.30 Uhr, Kosten: € 50,00 pro Person. Unterstützende Mitlgieder des Rotes Kreuzes Krems zahlen bei Vorlage des Gutscheines aus dem Gutschriftheft € 20,00 pro Person.
Download: erstehilfekurs.docx (325.97 KB)

Impfvortrag

Im Dorfzentrum Eisengraben findet ein Impfvortrag zum Thema 6-fach Impfung, Impfzusatzstoffe und FSME statt. Vortragende ist Frau Dr. Voglsam.
Der Vortrag dauert ca. 1 Stunde, danach werden allfällige Fragen beantwortet bzw. diskutiert.
Termin: 04.05.2012 um 16.30 Uhr
Unkostenbeitrag: 8 €
Organisatoren: Andrea Völker und Petra Rogetzer

 Liederabend

Die Sängerrunde Jaidhof mit dem Flötenensemble Gföhl lädt zu einem Liederabend unter dem Motto „Das Liad is unsa Lebm“ ins Gasthaus Winkler, Gföhleramt.
Samstag, 5. Mai, Beginn 20.00 Uhr

 

Übung des Bundesheeres

In Erfüllung des gesetzlichen Auftrages des Österreichischen Bundesheeres, werden vom

07.05.2012 bis 16.05.2012

ca. 2300 Soldaten mit ca. 50 Räderfahrzeugen und ca. 57 Luftfahrzeugen im Raum Nördliches Waldviertel, Truppenübungsplatz Allentsteig, die Übung AMADEUS 2012 durchführen.

 

Photovoltaikanlagen

Auch heuer gibt es vom Klima- und Energiefonds wieder eine Förderaktion für private Photovoltaikanlagen, insgesamt stehen dafür 25,5 Millionen Euro zur Verfügung. Der Start erfolgt wie bereits in den Vorjahren gestaffelt nach Bundesländern – in Niederösterreich ist das heuer der 23. April 18.00 Uhr. Ende des Einreichzeitraumes ist der 30. Juni 2012.

Das Einreichverfahren 2012 ist wie im Vorjahr zweistufig gestaltet. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online auf www.pv2012.atund nach dem “first-come – first-served” Prinzip. Das heißt, die Förderungen werden nach dem Einlangen der Ansuchen pro Bundesland gereiht und vergeben. Wer zuerst einreicht, hat somit die größten Chancen, die Förderung auch zu bekommen.

Neu ist heuer, dass dem Antrag eine Bestätigung der Auftragserteilung für eine Photovoltaikanlage (unterzeichnet von AuftraggeberIn und –nehmer) beizulegen ist. In dieser Vereinbarung verpflichten sich beide Seiten (vorbehaltlich einer positiven Förderzusage), die zur Förderung eingereichte Anlage auch zu errichten. AntragstellerInnen haben bis zum jeweiligen Bundesländerstart Zeit, um diese verbindliche Beauftragung zur Errichtung Ihrer Photovoltakianlage an ein Fachunternehmen zu erteilen. Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt heuer pauschal und je nach Anlagenart mit unterschiedlichen Fördersätzen:

  • 800 Euro pro KWpeak für freistehende und Aufdach-Anlagen
  • 1.000 Euro pro KWpeak für gebäudeintegrierte Anlagen

Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich der Größe der Photovoltaikanlage, gefördert wird allerdings maximal bis zu einer Größe von 5 KWpeak. Die Erweiterung von bestehenden Anlagen wird nicht gefördert.

Es gibt auch noch die Möglichkeit einer Tarifförderung über Einspeisetarif.

Wir ersuchen alle Interessierten, sich zu informieren.    
   

Einladung FF Fest Eisengraben

Download: ff_eg_plakat2012.pdf (225.55 KB)

  

Zurück

Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie jetzt den Jaidhof-Newsletter!